www.kirche-bruenn.de

Kirchspiel Brünn Brattendorf Schwarzbach 

Musikalischer Höhepunkt: URALKOSAKEN in Brünn

Mitten in der Woche, am 20. Oktober 2021 erlebten zahlreiche Gäste aus nah und fern ein für unseren kleinen Ort seltenen musikalischen Höhepunkt. Der weltweit bekannte Ural Kosaken Chor Andrej Scholuch gab sich die Ehre und begeisterte wie schon 2019 das Publikum mit bekannten und beliebten geistlichen und russischen Liedern. Stimmgewaltig oder pointiert leise boten die 7 Sänger ein sehr abwechslungsreiches Programm, das schon mit einem mitreißenden "Halleluja" begann und mit Liedern wie "Dir gesungen", "Die heilige Dreifaltigkeit" oder auch das in deutsch gesungene "Ich bete an die Macht der Liebe" seinen Verlauf nahm. Natürlich fehlte auch nicht das vielen DDR-Schulkindern bekannte russische Volkslied "Wetschernij swon" (Abendglocken), bevor das obligatorische "Kalinka" den Reigen der Darbietungen schloss. Wohl niemand hat den Besuch dieses Konzerts mitten in der Woche bereut und sicher haben die Sänger den einen oder anderen Fan gewinnen können.
Die Kirchgemeinde dankt auch den fleißigen Spendern von "Böffchen"-Tellern, die sich die Künstler nach dem Konzert mit dem einen oder anderen Wodka noch im Gemeindesaal schmecken ließen! :-))

DANKE für Ihre Erntespenden!

Am 3. Oktober schmückten alle drei Kirchen unseres Kirchspiels Obst, Früchte und vieles mehr. Die Erntespenden aus Brünn und Brattendorf kommen dem evangelischen Kindergarten in Hildburghausen zugute, die Spenden aus Schwarzbach gehen an den Kindergarten nach Brattendorf. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön! Beim Klick auf nebenstehendes Foto sehen Sie Bilder aus Brattendorf und Brünn.

Erntespenden auch in Fehrenbach

Gedankt für die Ernte wurde auch im Gottesdienst in der kleinen Kirche in Fehrenbach. Hier können Sie einige Fotos sehen.

Schulanfangsgottesdienst

Am 12. September war die Kirche zu Brünn gut "beschirmt": So lautete das Motto. Etliche Schüler*innen folgten mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern der Einladung. Bei bestem Wetter war im Anschluss noch so mancher Plausch im Pfarrgarten möglich.

Flutkatastrophe Deutschland

Wir empfehlen Ihnen Ihre Spende auf des Konto der Diakonie Katastrophenhilfe Stichwort: "Flutkatastrophe" zu überweisen:
Evangelische Bank
IBAN: DE68520604100000502502
BIC: GENODEF1EK1

 

Singspiel für die ganze Familie

Beim Singspiel des Liedermacherehepaars Eidner aus Chemnitz sind insgesamt 300,00 EUR Kollekte und Spenden eingenommen worden. Wir freuen uns und sind dankbar. Die Fotos des bunten Familiengottesdienstes findet ihr hier.
Die Kollekte und Spenden in Höhe von 350,00 EUR wurden zu 100 % an die Opfer der Flutkatastrophe in West- und Süddeutschland weitergereicht!
HERZLICHEN DANK!

 

Konfirmation in Brünn

Am 11. Juli 2021, 13.30 Uhr haben wir die folgenden 5 Mädchen eingesegnet.
Wenn Sie auf das nebenstehende Foto klicken, können Sie viele Bilder betrachten, die im Gottesdienst gemacht worden sind. Auch die Gesangsbeiträge von Anna-Lena und Michael Peschke können Sie in kurzen Video-Sequenzen sehen und hören.


Lea Bischoff, Poppenwind


Sarah Graßmuck, Brünn


Sina Mühlfeld, Brünn


Laura Wagner, Brünn


Kim Walther, Brattendorf


Brattendorfer Kirchenschmuck

An Pfingsten erfreut sich die Gemeinde an frischem Birkengrün. Fleißige Helfer schmücken die Kirche seit Jahren außen und/oder innen. Herzlichen Dank für diese tolle Geste!

Neues Video an Pfingsten 2021

Einen neuen Videogottesdienst aus der Kirche zu Brünn können Sie seit Pfingsten von unserem YouTube Kanal abrufen. Klicken Sie einfach auf das nebenstehende Bild!

Es wirkten mit an der Trompete und dem Horn Falko Lösche, an der Orgel Kirchenmusikdirektor Torsten Sterzik und Pfarrer Bodo Dungs. Für die Videoproduktion zeichnet Björn Knauer Verantwortung. Wir bedanken uns für die Unterstützung durch den Kirchenkreis Hildburghausen-Eisfeld.

Osterbrief 2021

An alle Haushalte unseres Pfarrbereichs haben wir auch dieses Jahr einen Ostergruß verteilt. Mit dieser kleinen Geste wollen wir ALLEN Mitbürgern den Sinn des wichtigsten Festes der Christenheit erläutern und zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen einladen. Wir danken allen fleißigen Austrägern! Hier können Sie das Heftchen herunterladen.

Familiengottesdienst am Ostertag

Die Kinder der Christenlehre und auch die Vor-/Konfirmand*innen haben in der Woche vor Ostern zu Hause Ostereier aus Styropor bemalt und im Familiengottesdienst in Brünn dann am Ostersonntag-Gottesdienst an den bunten Osterstrauß vor dem Taizé-Altar gehängt.

Passions-Andacht mit Orgelimprovisationen

Kirchenmusikdirektor Torsten Sterzik war am Karfreitag passend zur Sterbestunde Christi um 15 Uhr zu Gast in der Kirche zu Brünn Mit drei Chorälen gestaltete er die Meditation zum Kreuzesgeschehen musikalisch. Wie immer auf beeindruckende Weise. Wolfgang Swietek vom "Freien Wort" hat einen Artikel verfasst und einige Fotos aufgenommen, den Sie hier mit freundlicher Genehmigung nachlesen können.
Zwei Videos sehen und hören Sie beim Klick auf eines der unteren Bilder: "Herzliebster Jesu, was hast Du verbrochen" und "Oh Haupt voll Blut und Wunden".



 Andachten

Audiomittschnitt Predigt Trinitatis 30. Mail 2021 hier
 Reminiszere 28. Februar 2021 hier
Invocavit 21. Februar 2021 hier
Estomihi 14. Februar 2021 hier
Sexagesimae 7. Februar 2021 hier
Letzter Sonntag nach Epiphanias 31. Januar 2021 hier
Dritter Sonntag nach Epiphanias 24. Januar 2021 hier
Sylvester 2020 hier
Quasimodogeniti 19. April 2020 hier
Foto: Günter Z. / pixelio.de

Digitale Angebote

Familienandacht mit Krippenspiel und musikalische Christmesse

Eine digitale Familien-Andacht mit Krippenspiel aus der Kirche Brünn  finden Sie hier.

Zudem laden wir Sie hier herzlich ein zu der musikalischen Christmesse in Brünn. An ihr haben mitgewirkt Kirchenmusikdirektor Torsten Sterzik und die Sopranistin Julia Lucas.

Seihe auch weiter unten auf dieser Seite!

Ein Gruß am 1. Advent 2020

Brünner Kirche wundervoll geschmückt

In der Advents- und Weihnachtszeit wurde die Brünner Kirche liebevoll auf die Festtage vorbereitet. Leider durften aufgrund behördlicher Anordnungen keine Gottesdienste durchgeführt werden. So sind die eindrücklichen Motive nur auf den Fotos zu bestaunen.

Foto: Dungs

 Auch an die Jüngsten gedacht

Seit Wochen können die Jüngsten nicht mehr zu ihrer geliebten wöchentlichen Kinderstunde ins Brünner Pfarrhaus kommen. Darum hat sich Katechetin Ines Dungs etwas einfallen lassen. Seit der Woche nach dem 1. Advent und pünktlich vor dem Tag des heiligen Nikolaus standen Tüten bereit, die auf Abholung warteten. Darin befanden sich neben Süßigkeiten auch Bastelmaterialien, die in jene Zeit passen. Tolle Idee!
"Bei der Herstellung" Foto: Dungs

Der Advent kann beginnen!

Pünktlich zum 1. Advent haben wir in einer großen Verteilaktion über 50 CDs an die älteren Mitglieder unserer Gemeinden Brünn, Brattendorf, Goßmannsrod, Poppenwind, Schwarzbach und Merbelsrod verteilt. In diesen schwierigen Corona Zeiten fallen viele Veranstaltungen, wie auch die beliebte Senioren-Advent-Feier aus. Um den Vielen, die das Haus oder die Wohnung in diesen Tagen fast gar nicht mehr verlassen können, eine kleine Freude und einen lieben Gruß der Kirchgemeinde zu senden, haben wir diese Aktion ins Leben gerufen.

Auf der CD befinden sich 10 Kurzandachten, beginnend am 1. Advent, über Weihnachten und den Jahreswechsel bis zum Fest Heilige drei Könige. Für jeden Festtag ist etwas dabei. Die Medienabteilung unserer Landeskirche hat diese zur Verfügung gestellt, im Pfarramt haben wir die CDs produziert und mit einem kleinen Gruß versehen.

Wir hoffen, Sie haben Freude daran!

Stimmungsvolle Andacht am Martinstag

Am Abend des Heiligen Martin besuchten einige Familien eine kleine Andacht in der Brünner Kirche, die aus diesem Anlass passend in stimmungsvolles (Kerzen-)licht getaucht war. Den Kindern und Erwachsenen wurde die Geschichte um den ehemaligen französischen Bischof aus Sicht der "Martinsgänse" in Bild und Ton dargeboten.

Erntedank-Sonntag in Brünn

Mehrerlei Grund zum Dank

"Alle gute Gabe kommt her von Gott, dem Herrn", sangen die Kinder zum Gitarrenspiel von Katechetin Ines Dungs am 4. Oktober in der Brünner Kirche. Viele waren gekommen um Gott für eine reiche Ernte zu danken und die Gaben, die von den Gemeindegliedern gespendet wurden, zu bestaunen. "Vieles ist gewachsen, liegt nicht in unserer Hand: Gott hat es wachsen lassen, Manches ist gemacht, von Menschenhand. Auch dafür können wir danken". Worte der Oberkirchenräten i.R. Marita Krüger aus Meiningen in ihrer Predigt. Und sie meinte das durchaus auch im übertragenen Sinne. Denn im Gottesdienst wurde der Pfarrerfamilie für ihr 30-jähriges Dienstjubiläum in Brünn und Umgebung gedankt. In einer umfänglichen Rückschau durch den Kirchenältesten Jens Reißenweber konnte auf manches "Neugewachsene" seit dem Dienstantritt des Pfarrerehepaars verwiesen werden. Aber auch schwere und schwierige Zeiten sprach er an. Aus den dazugehörenden Gemeindekirchenräten Brattendorf, Schwarzbach und Masserberg waren ebenfalls Kirchenälteste gekommen um Dank und Anerkennung auszusprechen. Weitere Fotos von diesem GD finden Sie hier.

Konfirmationsgottesdienst vom 27.09.2020

In einem festlichen Gottesdienst wurden die diesjährigen Konfirmanden eingesegnet. Krankheitsbedingt hatte Pfr.i.R. Erwin Westphal (früher in Biberschlag) die Vertretung übernommen. Helmut Fischer aus Crock spielte die Orgel. Zum Einsatz bei der Feier des Heiligen Abendmahls kamen die neu angeschafften Einzelkelche. Aus hygienischen Gründen während der anhaltenden Corona-Pandemie machte sich diese Form des Abendmahls notwendig. Die Eltern der Konfirmand*innen hatten die Kirche wunderschön geschmückt (auf das Foto klicken und weitere Bilder von Madleen Fischer sehen!). Eingesegnet wurden: Jennifer Stelter aus Poppenwind, Franz Ehrhardt aus Brattendorf und Marvin Fischer aus Schwarzbach.

Jennifer Stelter


Franz Ehrhardt


Marvin Fischer


Sommer - Ausklang- Orgelkonzert mit Schulanfangs-GD

 Einen bunten Nachmittag erlebten am 13. September die Teilnehmer eines etwas außergewöhnlichen Mixes aus Orgelkonzert und Feier des neuen Schuljahres. Der Eisfelder Kantor Andreas Förster spielte fröhlich-bunte Melodien auf der Böhm-Orgel zu Brünn. Katechetin Ines Dungs und Pfarrer Dr. Martin Streck aus Frankfurt (Main) gestalteten eine Andacht zum Thema "Jacob's Traum von der Himmelleiter". Im Anschluss gab es leckeren gespendeten Kuchen, Kaffee und Limo auf dem Pfarrhof. Die Jüngsten durften das im Gottesdienst Gehörte auf "künstlerische" Weise umsetzen und ihre ganz persönlichen Erinnerungssteine bemalen. Rundherum ein gelungener Nachmittag. Wir bedanken uns bei allen Helfern!

Orgelfahrt mit Kantor Matthias Grünert

Am 18. und 19. Juli 2020 war der Kantor der Dresdner Frauenkirche in Südthüringen unterwegs. Auch Brünn war eine Station. Die einzige Orgel-Matinee (also Veranstaltung an einem Morgen) fand hier statt. Die 1980 vom Orgelbaumeister Rudolf Böhm aus Gotha errichtete Orgel bot eine enorme Klangfülle für die ausgewählten Werke aus der Zeit nach Bach. Sogar der Zimbelstern, den die aufmerksamen Hörer eigentlich nur zu Weihnachten wahrnehmen, war Bestandteil des virtuosen Vortrags der Künstlers. Im Gottesdienst war zudem der neue Regionalbischof für die Propstei Meiningen-Suhl Pfarrer Tobias Schüfer zugegen. Mit dem Wochenspruch stellte er sich der Gemeinde vor. Zahlreiche Gäste aus nah und fern lauschten den Darbietungen und nahmen an der musikalischen Andacht teil.

 Ein Stückchen Normalität

Lange hatten sie warten müssen, bis wieder ein fröhliches Lied in der Gemeinschaft gesungen werden konnte. Am letzten Juni-Wochenende war es dann endlich wieder soweit und die Frauen und Männer des Brünner Kirchenchores trafen sich "hygienekonform" zu einer besonderen Chorstunde im grünen Wald. Die Solahütte bei Poppenwind bot einen entsprechenden Ort für die gesellige Truppe. Die Fotos stammen von Annerose Müller.

Liebevoll gestaltetete Pfingstüberraschungen Foto: Dungs

...und weil du heut Geburtstag hast...
Pfingsttüten für die Christenlehre - Kinder

Wir haben uns etwas besonderes einfallen lassen. Dieses Mal für die Jüngsten. Weil Geburtstag ist. Alle Kinder der Christenlehre durften sich am Pfingstfest 2020 eine bunte Tüte mit vielen Überraschungen im Pfarrhaus abholen. Neben kleinen Geschenken und Süßigkeiten ist darin ein Malwettbewerb enthalten, der den Kindern auf spielerische Weise die Geschehnisse um Pfingsten näher bringt. Viel Spaß wünscht Eure Kirchgemeinde!

Osterbrief an alle Haushalte

Zum Osterfest wurde in alle Haushalte unseres Kirchspiels einschließlich Masserberg und Fehrenbach ein Gruß verteilt. Nicht jeder verfügt über einen Internetzugang und auch ältere Gemeindeglieder scheuen noch den Umgang mit den modernen Medien. So können Sie in dem Heftchen auch die Andacht von Pfarrer Bodo Dungs, die ab Ostersonntag über das Internet ausgestrahlt wird, hier nachlesen. Herzlichen Dank an alle fleißigen Verteiler!

Videos aus Brünn

Die Schwarzbacher Orgel erklang zum Weihnachtsfest 2020

Unser Organist für Schwarzbach Benjamin Fiedler hat sich ebenfalls an "sein" Instrument gesetzt und ihm weihnachtliche Klänge entlockt. Zu sehen und hören sind diese Einspielungen seit dem Nachmittag des Heiligen Abends. Danke Benny!





Familien - Andacht mit Krippenspiel
aus der Kirche zu Brünn
Erstellt unter Mitwirkung von Annerose Müller (Orgel), Ines und Bodo Dungs, Videoschnitt Björn Knauer.

Musikalische Christmesse - Das Original

Melodien und Texte in der Heiligen Nacht 2020 

Orgel: Kirchenmusikdirektor Torsten Sterzik Sopran: Julia Lukas Videoproduktion: Björn Knauer

21. Juni 2020

ein (unbearbeiteter) Mitschnitt des Gottesdienstes in Schwarzbach

 7. Juni 2020 Trinitatis
Seit dem 7. Juni ist eine weitere Andacht aus der Kirche zu Brünn auf unserem Youtube-Kanal abrufbar. Dieses Mal geht es um das Thema des Sonntags von der heiligen Dreifaltigkeit. Dank an den Organisten Martin Blümlein!
Musikalische Andacht
In der Woche vor Kantate produzierte der Eisfelder Kantor Andreas Förster ein Video mit einer Reihe von Orgeleinspielungen u.a. aus Masserberg und Brünn. Hier

 10. Mai 2020 Singesonntag Kantate

Seit 10. Mai ist eine weitere Video - Andacht aus der Kirche zu Brünn auf unserem YouTube Kanal zu finden. Gestaltet haben sie Pfarrer Bodo Dungs und Organistin Annerose Müller.

  26. April 2020 Miserocordias Domini

Zum Sonntag vom guten Hirten gibt es wieder eine neue Andacht aus der Kirche zu Brünn auf unserem YouTube Kanal ansehen.

12. April 2020 Ostern
Erstmals seit Jahrzehnten, wohl sogar seit Jahrhunderten gab es am höchsten christlichen Feiertag keine öffentlichen Gemeindegottesdienste. So haben wir Ostern noch nie verbracht! Viele Menschen vermissten schmerzlich den Gottesdienstbesuch. Aber nicht nur an diesem Punkt war Ostern 2020 anders. Auch für unzählige alte, einsame, kranke und auch sterbende Menschen war es einmalig. Die Andacht geht auf diese Besonderheiten ein.

15. März 2020 Sonntag Okuli

Die erste spontane Videoaufzeichnung von Pfarrer Dungs nach dem ersten Gottesdienstverbot.

Foto: Christina Proboscht

 Musikalische Christmesse 2019

In Brünn füllten sich zum 30. Mal die Reihen bis hinauf zur obersten Empore, als zur traditionellen musikalischen Christmesse geladen wurde. Zu Gast war dieses Mal Kirchenmusikdirektor Torsten Sterzik (Orgel) und Birit Niebling (Violine). Das Programm reichte von leisen und besinnlichen Tönen bis zu furiosen Orgelimprovisationen. Stehende Ovationen der vielen Gäste waren am Ende der Dank für ein beeindruckendes Erlebnis.

Foto: Dungs klicken und vergrößern!

Kinder gestalteten Krippenspiele 2019

Die Christenlehre-Kinder und Konfirmanden aus Brünn durften ihr alljährliches Krippenspiel am Heiligen Abend gleich 2 mal aufführen. Die Brattendorfer Gemeinde erfreute sich ebenso wie die Brünner. Langer Applaus und Bravo-Rufe am Ende waren zwar dem Anlass nach ungewöhnlich, doch der großen Mühe der Kinder durchaus angemessen. DANKE an alle!

Krippenspiel 2019 in Schwarzbach

Hier können Sie 2 Fotos vom Krippenspiel 2019 in Schwarzbach sehen. Die Kinder bereiteten sich unter der Leitung von Susanne Schmidt, Katrin Schmidt und Madleen Fischer auf den Heiligen Abend vor. Toll, dass das wieder möglich war!

 ÜBRIGENS:
M. Fischer hat auch schöne Fotos im Jahr 2018 vom Krippenspiel aufgenommen. Diese können Sie HIER sehen!

Klicken und vergrößern! Foto: Dungs

Ein Baum wie gemalt!

Die Brattendorfer Kirche wird heuer von einem Prachtexemplar an Christbaum geschmückt. Die Besucher der Weihnachtsgottesdienste dürfen einmal genauer hinschauen und rätseln, ob es sich um einen "richtigen" Baum handelt!

Kid's-Freizeit
Gruppe aus unserem Kirchspiel in NeukirchenKlicken & Vergrößern Foto: Dungs
Am letzten Wochenende im zu Ende gehenden Jahr begaben sich Kinder der Christenlehre, sowie der beiden Konfirmandenjahrgänge auf eine erlebnisreiche Kurzreise ins Lautertal. Seit Jahren führt das Pfarramt Brünn dort eine Rüstzeit für die Jüngsten durch. Inhaltlich bereiteten sich die Jungen und Mädchen auf die bevorstehenden Veranstaltungen in der Advents-und Weihnachtszeit vor, so übten sie Lieder ein und probten für das Krippenspiel am Heiligen Abend.
Foto: Lutz Stallknecht; pixelio.de

Zeichen setzen!

 Am 17. November 2019 fanden sich Gemeindeglieder zu einem besonderen Gottesdienst in Brünn ein: Sie gedachten der Opfer der beiden Weltkriege, legten Kränze und Gestecke an den Ehrenmalen in der Kirche und auf dem Friedhof nieder und setzten sich ein für Frieden, Weltoffenheit und Toleranz. Es ist offensichtlich wichtig in Zeiten des verstärkten Aufkommens von neofaschistischen Tendenzen sich den damit verbundenen Herausforderungen zu stellen. Wegschauen, nicht sehen und hören wollen macht die Gegner einer demokratischen Gesellschaft stärker. Dank an alle, die sich beteiligt haben! 

 30 Jahre Mauerfall

Ein Besuch "tief im Westen"

Pünktlich am 9. November 2019 nachmittags traf sich eine kleine Abordnung unserer Gemeinde mit der Partnergemeinde Zwiefalten auf der Schwäbischen Alb zur Feierstunde anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Falls der Mauer. Eingeladen hatte der Geschichtsverein Zwiefalten und gekommen waren neben der Delegation aus Brünn auch Partner der Kommune aus Ohorn in Sachsen. In Grußworten und Redebeiträgen wurde das einmalige und glückliche Ereignis in der Geschichte des deutschen Volkes gewürdigt.

Die Begegnung wurde natürlich auch genutzt um die mittlerweile jahrzehntelang anhaltende Partnerschaft der Kirchgemeinden mit Leben zu füllen. Und so kam es zu interessantem Austausch von Erinnerungen an die Grenzöffnung von vor 30 Jahren und zu einem beeindruckenden Sakramentsgottesdienst im Zwiefalter Münster.

Die Begegnung wurde öffentlich sehr positiv wahrgenommen und durch die Teilnahme von Mandatsträgern aus dem politischen Leben, wie aus der Ökumene entsprechend gewürdigt. Aufmerksam verfolgten auch regionale Medien die Veranstaltung. Hier verlinken wir die Berichterstattung der "Schwäbischen Zeitung" vom 11. November und die "Südwest Presse" hat einen Artikel am 12. November 2019 veröffentlicht, den Sie hier nachlesen können. Interessant sind auch die Ausführungen vom Vorsitzenden des Geschichtsvereins Zwiefalten e.V. und Bürgermeister a.D: Hubertus Jörg Riedlinger. Seine Ausführungen finden Sie hier.

Beispielfoto

Kreissynode beschließt
umfangreiche Veränderungen von Pfarrstellen 

Nun ist es amtlich: ab dem 1. Januar 2019 werden dem Pfarramt Brünn die Gemeinden Masserberg mit Fehrenbach zugeordnet. Diesen und weitere Beschlüsse zur Veränderung von Pfarrbereichen hat die Kreissynode des Kirchenkreises auf ihrer Herbsttagung 2017 gefasst. Die wichtigsten Veränderungen sind u.a. die Auflösung der Pfarrbereiche Veilsdorf (künftig zu Crock) und Harras (künftig zu Eisfeld), Heubach (künftig zu Schönbrunn) und Masserberg (künftig zu Brünn), Reurieth (künftig zu Gleichamberg) und Häselrieth (künftig zu Themar), Hellingen (künftig zu Heldburg) und Rieth (künftig zu Westhausen). Weiterhin werden Waffenrod-Hinterrod von Crock nach Sachsenbrunn geordnet. Auch im übergemeindlichen Bereich kam es zu Veränderungen: So wurden z.B. die Superintendentenstelle um 25% auf 100% erweitert und die Stelle für Religionsunterricht um 25% auf 75% gekürzt. Die Beschlüsse stellen wir Ihnen hier im Einzelnen zur Ansicht zur Verfügung.

Weiter zu Chronik / Bilder / Archen